Laserbehandlung

laserbehandlungSchonende und schmerzarme Behandlungsalternativen mit Laser. Mit dem Einsatz von Laserlicht in der Zahnmedizin hat diese innovative Technologie auch die Zahnarztpraxis erreicht.

Ermöglicht ein Dentallaser bei kleineren chirurgischen Eingriffen ein Ergebnis mit schneller Wundheilung, geringerer Narbenbildung und weniger Schmerzen, so können wir im Rahmen einer Parodontitis- oder Wurzelbehandlung auf sehr gute Behandlungserfolge durch effektive Keimreduzierung verweisen.

Doch das Anwendungsgebiet eines Lasers ist noch deutlich vielfältiger:

  • Kleinere chirurgische Eingriffe, z.B. zur Entfernung von Lippenbändchen
  • Keimreduzierung bei Entzündungen an Implantaten (Periimplantitis)
  • Verwendung bei der Zahnaufhellung (Bleaching)
  • Desensibilisierung von empfindlichen Zahnhälsen
  • Therapie von Herpes, Aphten und Abszessen u.a.

Weitere  Einsatzmöglichkeiten:

  • Photodynamische Therapien:
    Besonders sanftes Laserlicht wirkt antimikrobiell und gewebeaktivierend, dies kann eine Antibiotikatherapie ersetzen.
  • Schmerz- und Schwellungstherapie:
    z.B. nach umfangreichen Behandlungen oder operativen Eingriffen
  • Power Bleaching:
    Professionelle Zahnaufhellung - laserunterstützt

Die Behandlung mit einem Dentallaser-Gerät ist nicht Bestandteil der gesetzlichen Versicherung. Bei privaten Krankenversicherungen ist eine Kostenübernahme oder Bezuschussung – abhängig vom individuellen Vertrag – möglich.

Aktuelles

Parodontitis behandeln: Für Ihre Zahngesundheit

 

Die Parodontitis, im Volksmund häufig Parodontose genannt, bezeichnet eine schleichende Erkrankung des Zahnhalteapparats. Auslöser ist der bakterielle Zahnfleischbelag (Plaque), der zunächst einmal eine Zahnfleischentzündung hervorruft. Die ersten Symptome, die betroffene Patienten üblicherweise bemerken sind Zahnfleischbluten oder die Bildung von Zahnfleischtaschen. Bleibt die Erkrankung selbst dann noch unerkannt und unbehandelt, schreitet sie weiter fort und kann sich auf den gesamten Kieferknochen ausbreiten. So kann Parodontitis für den Verlust eigentlich intakter, wertvoller Zähne verantwortlich sein. Doch wie entsteht Parodontitis, wie wird sie behandelt und wie können Sie am besten vorbeugen? Ihr Zahnarzt in Berching, Dr. Philipp Kreissel berät Sie!

Kontakt

Zahnarztpraxis Berching
Pettenkofer Platz 1
92334 Berching

Telefon: 0 84 62 - 29 30
Ihr Weg zu uns

Unsere Sprechzeiten

Montag 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Dienstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
Donnerstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr

 und nach Vereinbarung