Zahnersatz für den zahnlosen Kiefer: Ästhetisch, belastbar und natürlich

am .

Auch bei kompletter Zahnlosigkeit bietet die Implantologie ästhetische und belastbare Lösungen an, die Ihnen das Gefühl und die Optik fester Zähne zurückgeben können. Für eine Implantat getragene Vollprothese genügen bereits vier bis sechs Zahnimplantate, um den Zahnersatz sicher und fest im Mund zu verankern. Anders als bei der Versorgung mit herkömmlichen, herausnehmbaren Prothesen, können feste dritte Zähne nicht verrutschen und Sie profitieren in vielerlei Hinsicht: Essen, sprechen, lachen – alles sitzt fest und fühlt sich völlig echt und natürlich an.

Implantat getragener Zahnersatz: Chance bei Zahnlosigkeit

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingesetzt werden und dort fest mit dem Knochen verwachsen. So bilden sie ein stabiles Fundament, auf welchem der Zahnersatz sicher befestigt werden kann. Zur Fixierung einer Vollprothese im zahnlosen Kiefer sind nur wenige dieser Stützpfeiler notwendig (in der Regel vier bis sechs), so dass die operative Belastung sehr gering ausfällt. Neben dem Plus an Lebensqualität, welches Ihnen die „Dritten" mit fester Verankerung bieten, kommt noch hinzu, dass Implantat getragener Zahnersatz eine Kaubelastung wie mit der natürlichen Zahnsubstanz ermöglicht. Durch den Druck, der beim Kauen entsteht, wird der Kieferknochen so weiterhin stimuliert, was einem Knochenabbau entgegenwirkt. Da herkömmliche Vollprothesen lediglich aufliegen und sich an der Mundschleimhaut festsaugen, ist eine Kaubelastung nur bedingt möglich. Mit Implantat getragenen Prothesen bleibt zudem der Geschmackssinn vollständig erhalten.

Mehr Lebensqualität dank hochwertigem Zahnersatz

Eine Implantat getragene Vollprothese kann festsitzend eingebracht sein oder wahlweise so gestaltet werden, dass der Patient sie herausnehmen kann. Die flexible Lösung funktioniert ähnlich dem Prinzip eines Druckknopfs. Die festsitzende Variante wird dauerhaft und ohne rosafarbenen Prothesenkunststoff direkt auf den künstlichen Zahnwurzeln befestigt. Letzteres hat sich als besonders komfortabel und ästhetisch bewährt und steht natürlichen Zahnreihen in Optik und Funktionalität in nichts nach.

Wann Zahnimplantate möglich sind

Grundsätzlich eignen sich Zahnimplantate für jeden Patienten, der Zahnverlust erlitten hat. Hat sich der Kieferknochen allerdings schon zurückgebildet und an Substanz verloren (bedingt durch Entzündungskrankheiten oder Zahnverlust), muss im Vorfeld der Implantation ein Knochenaufbau durchgeführt werden. Dieser kann mit körpereigenem Knochen oder mit natürlichen Ersatzmaterialien durchgeführt werden. So wird das Implantatbett aufgepolstert, die künstlichen Zahnwurzeln können festen Halt im Kiefer finden und den Zahnersatz sicher tragen.

Leiden Sie unter völliger Zahnlosigkeit und wünschen sich ein neues Lächeln? Ihr Zahnarzt in Berching, Dr. Philipp Kreißel, begleitet Sie gerne auf diesem Weg: Mit Zahnimplantaten. Vereinbaren Sie einen Termin, wir sind gerne für Sie da!

Aktuelles

Kinderzahnheilkunde für Ihre Kleinsten

Für Sie als Eltern ist es das Größte, das eigene Kind gesund und glücklich aufwachsen zu sehen. Der Nachwuchs entdeckt jeden Tag Neues und lernt die Welt ein klein bisschen besser kennen. Sie möchten für Ihr Kind nur das Beste und hier kommt auch die Zahn- und Mundgesundheit ins Spiel.

Kontakt

Zahnarztpraxis Berching
Pettenkofer Platz 1
92334 Berching

Telefon: 0 84 62 - 29 30
Ihr Weg zu uns

Unsere Sprechzeiten

Montag 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Dienstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
Donnerstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr

 und nach Vereinbarung

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk