Vorteile der modernen Wurzelbehandlung

am .

„Vorbeugen statt heilen“ – diesem Credo hat sich die moderne Zahnmedizin verschrieben: Zahnkrankheiten sollen nicht nur geheilt, nein, die Zähne sollen am besten von Anfang an so versorgt werden, dass sie ganz gesund bleiben. Während bei Entzündungen der Zahnwurzel früher häufig direkt zum äußersten Mittel gegriffen und der betroffene Zahn gezogen wurde, werden heutzutage Wurzelbehandlungen durchgeführt. So kann die Entzündung therapiert und der natürliche Zahn erhalten werden.

Wann wird eine Wurzelbehandlung nötig?

Eine Entzündung an der Zahnwurzel muss in jedem Fall behandelt werden, da eine solche Entzündung das gesamte Immunsystem belastet. Die Bakterien gelangen aus dem Zahninneren in den Kieferknochen und verteilen sich über die Blutbahn im gesamten Organismus. Um den Entzündungsherd aus dem Körper zu verbannen, zog der Zahnarzt früher kurzerhand den betroffenen Zahn. Von dem Zahnerhalt, der mit einer erfolgreichen Wurzelbehandlung einhergeht, profitieren Sie als Patient jedoch nachhaltig: Der betroffene Zahn kann weiterhin seine Funktion im Gebiss erfüllen, gesunde Nachbarzähne bleiben unbeeinträchtigt, Überbelastungen und Verschiebungen des Gebisses müssen somit nicht befürchtet werden.

Ablauf und Dauer der Wurzelbehandlung

Die Dauer einer Wurzelbehandlung hängt von verschiedenen Faktoren ab: Beispielsweise ob eine Erst- oder Revisionsbehandlung stattfindet, welche Instrumente und Techniken der Zahnarzt anwendet und natürlich auch, wie stark die Zahnwurzel entzündet ist. In der Regel nimmt eine Wurzelbehandlung zwei Behandlungstermine à 60 Minuten in Anspruch. Im Vorfeld der Wurzelbehandlung erfolgt eine gründliche Röntgendiagnostik, anhand welcher Ihr Zahnarzt die Wurzelbehandlung schon grob planen und Ihnen eine genauere Zeiteinschätzung geben kann. Anschließend wird Ihr Mund betäubt und von Keimen und Bakterien befreit. Damit das Behandlungsgebiet keimfrei bleibt, vertrauen wir auf den sogenannten „Kofferdam“: Ein spezielles Gummispanntuch, mit welchem wir den betroffenen Zahn vom Rest des Mundes abschirmen können. Dann folgt die elektronische Vermessung der Wurzelkanäle, was dem Zahnarzt eine detailreichere Planung des Eingriffs ermöglicht. Für die eigentliche Wurzelbehandlung kommen dann feine Einmal-Werkzeuge aus Nickel und Titan zum Einsatz. Mit diesen filigranen Feilen entfernt Ihr Zahnarzt Bakterien, Keime und Reste des früheren Nervensystems aus den betroffenen Wurzelkanälen. Außerdem kommen verschiedene antibakterielle Spüllösungen zu Einsatz. Damit die Entzündung nicht wieder aufleben kann, wird die Zahnwurzel mit einer speziellen thermoplastischen Füllung bakteriendicht verschlossen. Durch eine Wurzelbehandlung wird die Nährstoffversorgung des Zahns unterbrochen und der Zahn kann mit der Zeit spröde werden. Darum kommen wir in den meisten Fällen nicht umhin, wurzelbehandelte Zähne nach einer gewissen Zeit mit einer Zahnkrone zu stabilisieren.

Zahnerhalt durch Wurzelbehandlung bei Ihrem Zahnarzt in Berching

Ihr Zahnarzt in Berching, Dr. Philipp Kreissel, macht sich für den Erhalt Ihrer natürlichen Zähne stark. Mit der modernen Wurzelbehandlung können auch wurzelentzündete Zähne erhalten werden. Sollte später einmal Zahnersatz nötig werden, können wurzelbehandelte Zähne als Stützpfeiler dienen. Gerne beraten wir Sie, vereinbaren Sie einfach einen Termin!

Aktuelles

Volkskrankheit Parodontitis: Symptome und Ursachen rechtzeitig erkennen

Die Parodontitis ist eine weit verbreitete Zahnkrankheit. Betroffene, 80 % aller Erwachsenen, leiden an einer Erkrankung des Zahnbetts und im schlimmsten Fall, wenn keine Behandlung erfolgt, führt es zu Lockerung der Zähne und eventuell zum Zahnverlust.

Kontakt

Zahnarztpraxis Berching
Pettenkofer Platz 1
92334 Berching

Telefon: 0 84 62 - 29 30
Ihr Weg zu uns

Unsere Sprechzeiten

Montag 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Dienstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
Donnerstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr

 und nach Vereinbarung

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk