Warum ist der Anamnesebogen wichtig?

am .

Pixabay 9

„Sie sind heute zum ersten Mal bei uns, oder? Wenn Sie das nur eben schnell ausfüllen… Unser Anamnesebogen“ – eine typische Szene an unserer Rezeption. Denn nicht nur Sympathie zwischen Arzt und Patient ist beim Erstgespräch wichtig, auch Fragen rund um die aktuellen Beschwerden und die bisherige Krankengeschichte müssen geklärt werden. Dafür gibt es den Anamnesebogen!

Vorgeschichte auf einen Blick: Dank Anamnesebogen

Die Anamnese kann man als die medizinische Vorgeschichte eines Patienten verstehen. Sie wird in der Regel vor der Behandlung mit Hilfe eines Fragebogens erhoben. Dabei werden insbesondere Allergien, und Allgemeinerkrankungen wie Asthma abgefragt, aber auch, ob Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen. Diese Informationen sind sehr wichtig, um die Behandlung im Voraus zu planen und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wechselwirkungen und Allergien

Denn Erkrankungen sind nicht unbedingt auf eine Körperregion oder bestimmte Organe allein beschränkt, sondern können sich gegenseitig beeinflussen. Beispielsweise ist die Mundschleimhaut von Diabetikern empfindlicher und häufiger entzündet als die von gesunden Patienten. Außerdem erfordern beispielsweise Asthma oder Herzerkrankungen ein besonderes Vorgehen bei der Behandlung des Zahnproblems. Wir müssen über Ihre Vorerkrankungen Bescheid wissen, damit wir diese bei der späteren Therapie berücksichtigen können. Darüber hinaus können sich Medikamente, die Sie einnehmen oder die wir anwenden, in ihrer Wirkung gegenseitig abschwächen oder verstärken. Manche Präparate haben außerdem Nebenwirkungen, die bei Behandlungen zu Komplikationen führen können, zum Beispiel blutverdünnende Mittel. Daher sollten Sie uns in jedem Fall darüber informieren, wenn Sie Medikamente einnehmen. In seltenen Fällen können Stoffe, die bei einer Zahn- oder Zahnfleischbehandlung verwendet werden, Allergien auslösen und müssen gegebenenfalls durch andere ersetzt werden.

Effektive Behandlung nach Anamnese bei Ihrem Zahnarzt in Berching

In unserer Zahnarztpraxis in Berching legen wir besonders viel Wert darauf, Sie effizient, nachhaltig und schonend zu behandeln. Darum nehmen wir uns viel Zeit, die von Ihnen im Anamnesebogen bereitgestellten Informationen auszuwerten und die Behandlung individuell auf Ihre Bedürfnisse auszulegen. Vereinbaren Sie einen Termin, wir sind gerne für Sie da!

Aktuelles

Volkskrankheit Parodontitis: Symptome und Ursachen rechtzeitig erkennen

Die Parodontitis ist eine weit verbreitete Zahnkrankheit. Betroffene, 80 % aller Erwachsenen, leiden an einer Erkrankung des Zahnbetts und im schlimmsten Fall, wenn keine Behandlung erfolgt, führt es zu Lockerung der Zähne und eventuell zum Zahnverlust.

Kontakt

Zahnarztpraxis Berching
Pettenkofer Platz 1
92334 Berching

Telefon: 0 84 62 - 29 30
Ihr Weg zu uns

Unsere Sprechzeiten

Montag 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Dienstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
Donnerstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr

 und nach Vereinbarung

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk