Schluss mit Bakterien

am .

 Zahnzwischenraum

„Zähne putzen nicht vergessen!“ - diesen Satz hat wahrscheinlich jeder in seiner Kindheit oft genug gehört. Zweimal täglich Zähne putzen ist empfehlenswert und wird durch das regelmäßige Reinigen der Zahnzwischenräumen und wiederkehrende Prophylaxe-Termine bei Ihrem Zahnarzt unterstützt. Um Bakterien keine Chance zu geben, sollen möglichst alle Speisereste aus dem Mundraum entfernt werden. In den engen Zahnzwischenräume bleiben gerne Reste hängen, welche die normale Zahnbürste nicht entfernen kann. Hier kommen die verschiedenen Hilfsmittel wie Zahnseide, Interdentalbüsten oder die Munddusche zum Einsatz. Mit Verwendung dieser Helferlein werden Karies oder Zahnfleischerkrankungen vorgebeugt.

Zahnseide für enge Zahnzwischenräume

Die Reinigung der Zahnzwischenräume wird einmal täglich empfohlen, es ist egal ob vor oder nach dem Zähne putzen. Das können Sie ganz individuell in Ihre tägliche Badroutine einbauen. Die Zahnseide ist das wohl bekannteste und gängigste Hilfsmittel. Sie unterscheidet sich vom Material – entweder ist der Faden gewachst oder ungewachst. Die erste Variante besteht aus einem dickeren Faden, welcher sich durch die Zwischenräume ziehen lässt. Der ungewachste Faden hingegen ist aus mehreren dünnen Fäden und fasert sich in den engen Zwischenräumen auf, um alle Ablagerungen gründlich zu entfernen.  

Wann kommen Interdentalbürsten und Mundduschen zum Einsatz?

Die Interdentalbürsten sind am besten für die Backenzähne oder für Träger von festen Zahnspangen geeignet. Bei diesem Hilfsmittel ist es wichtig, auf die richtige Größe zu achten. Bei zu großen Bürsten wird Zahnfleisch beschädigt, was unangenehme Schmerzen mit sich bringt. Bei uns in der Zahnarztpraxis können wir Sie zur richtigen Größe beraten und Ihnen die korrekte Handhabung erklären. 

Die Munddusche hingegen reinigt die Zwischenräume mit einem starken Wasserstrahl, welcher vom Anwender richtig positioniert werden muss, damit keine Schäden am Zahnfleisch entstehen. Der Strahl reinigt die Zwischenräume gründlich und ich ist eine gute Alternative zur handelsüblichen Zahnseide. 

Professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt in Berching

Sie selbst können zu Hause im Badezimmer einen großen Beitrag zu Ihrer Zahn- und Mundgesundheit leisten. Bei uns in der Zahnarztpraxis Dr. Philipp Kreissel unterstützen wir Sie mit der Professionellen Zahnreinigung (kurz PZR) oder der Zahnsteinentfernung. Wir empfehlen Ihnen die PZR zweimal jährlich, um den Mundraum kariesfrei zu erhalten und Bakterienherde frühzeitig zu erkennen und einzugreifen. Für Ihren Zahnerhalt machen wir uns stark und freuen uns, Sie in unserer Zahnarztpraxis begrüßen zu dürfen. 

Aktuelles

Volkskrankheit Parodontitis: Symptome und Ursachen rechtzeitig erkennen

Die Parodontitis ist eine weit verbreitete Zahnkrankheit. Betroffene, 80 % aller Erwachsenen, leiden an einer Erkrankung des Zahnbetts und im schlimmsten Fall, wenn keine Behandlung erfolgt, führt es zu Lockerung der Zähne und eventuell zum Zahnverlust.

Kontakt

Zahnarztpraxis Berching
Pettenkofer Platz 1
92334 Berching

Telefon: 0 84 62 - 29 30
Ihr Weg zu uns

Unsere Sprechzeiten

Montag 8 - 12 und 14 - 18 Uhr
Dienstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Mittwoch 8 - 12 Uhr
Donnerstag 8 - 12 und 14 - 20 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr

 und nach Vereinbarung

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk